top of page

ÜBER DIE AUTORIN

IMG_0409.JPG

Amona Willis, in Berlin unter ihrem bürgerlichen Namen geboren, ist eine von Kindheit an von der Gothic-Welt geprägte Dressurreiterin.

Nach ihrem Studium und mehr als einem Jahrzehnt im Hamsterrad des Jobs hängt sie ihren Beruf nach einschneidenden Erlebnissen an den Nagel und widmet sich seither ihren drei großen Leidenschaften:

 

der Ausbildung von Dressurpferden, dem Tierschutz und dem Schreiben.

Sie lebt zurückgezogen mit ihrem Mann und ihren Pferden in einem Haus am Waldrand und hat eine erwachsene Tochter.

Mit der erotischen Fantasy-Romanreihe "Breaking The Bars" bringt sie autobiografische Inhalte ihres Lebens ein und steht der Hauptfigur "Lilith" damit sehr nahe.

Widmung

"Schnitzel" alias Lasora in der Romanreihe "Breaking the Bars" kommt eine besondere Bedeutung zu.

Das schwarze Dressurpferd aus der Romanreihe ist kein Fantasiepferd.

"Schnitzel" ist real und trägt diesen Spitznamen aus dem gleichen Grund wie Lasora. 

Diese Romanreihe ist dem wundervollen Pferd gewidmet, welches Amona seit vielen Jahren durch's Leben begleitet.

Die Romanreihe ist gedanklich bei den Ausritten nach dem Dressurtraining im Wald entstanden.

Außerdem ist diese Romanreihe Amonas Mann gewidmet, der im wahrsten Sinne des Wortes mit ihr durch dick und dünn gegangen ist.

Gothic-Menschen leben nicht in Särgen

Zumindest tun das die Meisten nicht. Auch Amona zieht ein gemütliches Bett vor und schwärmt für Gotik und Barock. Die Farbe schlechthin bleibt aber schwarz - mit einem Tupfer rot.

"Schwarz ist keine Farbe, sondern eine Lebenseinstellung."

IMG_1116.JPG
IMG_1130.JPG
IMG_1074.JPG
bottom of page